Die Wurm­berg Alm auf dem höchs­ten Berg

Die Wurmberg-Alm

Die Wurmberg-Alm liegt inmit­ten des Ski­ge­bie­tes Braun­lage und ist Anlauf­punkt für Win­ter­sport­ler, Wan­de­rer, Fami­lien und aktive Som­mer­ur­lau­ber. Genie­ßen Sie ein ein­ma­li­ges Berg­pan­orama und klare Berg­luft auf dem höchs­ten Berg Nie­der­sach­sens. Natur pur erwar­tet Sie auf 971m üNN nur wenige Meter von der Berg­sta­tion des 4er-Sessellift und der 6er-Gondelbahn gele­gen.
Täg­lich ab 9:00 Uhr genie­ßen Sie Alm Spe­zia­li­tä­ten auf der Son­nen­ter­asse oder rus­ti­kal und urig im Berg­re­stau­rant.

Geschichte Wurmberg-Alm

Wurmberg Alm auf dem Wurmberg

Die Wurmberg-Alm hat in Braun­lage eine lange Tra­di­tion. Bereits im Jahr 1952 wurde auf dem Gip­fel des Wurm­berg nach dem Bau der Ski­sprung­schanze die erste Gas­tro­no­mie von Ursula und Oskar Wesche eröffnet.

Damals gab es ledig­lich einen klei­nen Gast­raum in der Mitte des Sprung­turms und sämt­li­che Waren muss­ten zu Fuß den Berg hoch­ge­tra­gen wer­den, da es weder Seil­bahn noch Zufahrts­straße gab.

Im Laufe der Jahre reichte aller­dings der Gast­raum für den ste­tig wach­sen­den Besu­cher­strom nicht mehr aus, und am Fuße des Tur­mes wurde 1962 die dama­lige Wurm­berg­baude errichtet.

Diese wurde in den fol­gen­den Jahr­zehn­ten ste­tig ver­grö­ßert und moder­ni­siert und schließ­lich im Jahr 2008 mit der Über­nahme durch den heu­ti­gen Betrei­ber in  Wurm­berg Alm umbenannt.

Heute fin­den Sie auf der Wurmberg-Alm das Pan­ora­mastadl, ein Kamin­zim­mer, ein Club­zim­mer, Son­nen­deck sowie Son­nen - und Aprés- Ski Terrasse.

Die Wurmberg-Alm ist täg­lich geöff­net von 9:00 - 17:00 Uhr.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen: 05520 - 721 oder www.wurmberg-alm.de

Eröff­nung Win­ter­sai­son Wurm­berg am Sams­tag, 09.01.2016: Ab dem 09.01.2016 beginnt in Braun­lage die Win­ter­sai­son. 15 Ski­pis­ten, Ski­schu­len und die längste Rodel­bahn im Harz war­ten auf euch.

Hüt­ten­gaudi auf dem Gipfel

Wurmberg Alm

Wäh­rend sich die klei­nen Gäste auf dem gro­ßen Spiel­platz vor der Wurmberg-Alm aus­to­ben, bewir­tet Sie die Küche mit belieb­ten rus­ti­ka­len Alm­sch­man­kerln  – von der Brot­zeit bis zum gebra­te­nen Schnitzel.

Aktivs­port­lern dient die Wurmberg-Alm als Start­punkt für zahl­rei­che sport­li­che Aktivitäten.

Moun­tain­bi­ker kön­nen sich im Som­mer vor der rasan­ten Abfahrt stär­ken, bevor sie mit dem Moun­tain­bike eine von zwei anspruchs­vol­len Down­hill­stre­cken mit einer Höhen­dif­fe­renz von 400 Metern her­un­ter­sau­sen.
Win­ter­sport­ler wär­men sich bei einem Jager­tee am pras­seln­den Kamin­feuer auf, bevor es wie­der auf die Piste geht.

Gemüt­li­che Hüt­ten­abende und Apès-Ski Par­tys nach guter Alm Tra­di­tion: Die Wumberg-Alm ist auch für Fei­ern und Fest­lich­kei­ten aller Art eine per­fekte und außer­ge­wöhn­li­che Location.

Die Alm­hüt­ten­at­mo­sphäre macht jede Betriebs­feier zu einem ein­ma­li­gen Erleb­nis für alle Mit­ar­bei­ter. Im Innen­be­reich fin­den bis zu 220 Per­so­nen, im Außen­be­reich bis zu 400 Per­so­nen Platz.

Neben dem regu­lä­ren Restau­rant­be­trieb bie­tet die Wurmberg-Alm somit auch beste Vor­aus­set­zun­gen für Ihre Fami­li­en­feste und Fir­me­nevents.

Sai­son­er­öff­nung der Wurm­berg­seil­bahn: Am Don­ners­tag, 16.12.2015 öff­net nach erfolg­rei­cher Revi­sion die Wurm­berg­seil­bahn. Täg­lich von 08:45 Uhr - 16:30 bringt Sie die längste Seil­bahn Nord­deutsch­lands auf den Wurmberggipfel.